BIOGRAFIE-BLOG

Hier bloggt der Betreiber von Gurran, Dr. Andreas Trunschke, über Aktuelles rund um Biografien, das Schreiben und das Veröffentlichen von Biografien.

Übrigens, Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren. So erhalten Sie automatisch alle neuen Beiträge. Klicken Sie dazu auf dieses Icon am Ende des Lesezeichens und folgen Sie den Anweisungen:

Was ist Social Media?

Veröffentlicht am 27.08.2013 – 0 Kommentare

Social Media ist für das Biografie-Portal Gurran ein zentraler Begriff. Das ganze Portal gehört ebenso dazu wie der Biografie-Blog, dessen Artikel Sie gerade lesen. Doch was ist eigentlich Social Media?

weiter lesen

Biografie-Zitat der Woche, 34/2013

Veröffentlicht am 23.08.2013 – 0 Kommentare

"Das Alter lässt sich leichter ertragen,
wenn man den Faltenwurf im Gesicht 
als künstlerische Drapierung betrachtet." - 

Vivien Leigh (* 5. November 1913 in Darjiling, Indien; † 8. Juli 1967 in London; gebürtig Vivian Mary Hartley), britische Schauspielerin

weiter lesen

Erzählstrukturen

Veröffentlicht am 22.08.2013 – 0 Kommentare

Jede Erzählung folgt einer bestimmten Struktur. Das gilt selbstverständlich auch für Ihre Biografie.

weiter lesen

Twitter-Account neu gestaltet

Veröffentlicht am 22.08.2013 – 0 Kommentare

Das Biografie-Portal Gurran nutzt auch die Sozialen Netze, um über Aktuelles rund um Biografien und das Schreiben von Biografien zu informieren. Darunter natürlich Twitter. Jetzt habe ich das Layout neu gestaltet. Sie finden den Account, indem Sie im Lesezeichen links auf das Twitter-Symbol (das kleine, blaue t) klicken.
Allerdings fehlen mir noch einige Fotos, um das Layout fertigstellen zu können. Falls Sie mir dafür Fotos zur Verfügung stellen, würde ich mich sehr freuen.

weiter lesen

Im Google-Doodle: Claude Debussy

Veröffentlicht am 22.08.2013 – 0 Kommentare

Im heutigen Google-Doodle wird der französische Komponist des Impressionismus Achille-Claude Debussy (* 22. August 1862 in Saint-Germain-en-Laye; † 25. März 1918 in Paris) geehrt.

weiter lesen

Biografie-Zitat der Woche, 33/2013

Veröffentlicht am 16.08.2013 – 0 Kommentare

"Wenn Berühmtheiten in ihren alten Tagen sich entschließen, ihre Biographie zu schreiben, so geschieht es wohl, daß die ersten, also die sich mit ihrer Kindheit beschäftigenden Kapitel zugleich auch die interessantesten werden. Die Betreffenden, nachdem sie am Tische von Fürsten und Herren gesessen und sich genugsam von der Wahrheit des 'alles ist eitel' überzeugt haben, kehren dann mit einer rührenden Vorliebe zu den Spielen ihrer Kindheit zurück und verweilen lieber bei diesen, als bei dem Ordens- und Ehrenempfang ihrer späteren Jahre. Anders, wenn Berühmtheiten es verschmähen oder vergessen ihre Lebensschicksale niederzuschreiben und nur das zu unserer Kenntnis kommt, was andre von ihnen wissen. Diese 'anderen' wissen in der Regel wenig oder nichts von den Kinderjahren des berühmten Mannes, sie lebten damals kaum, und der Berühmte hat die vielleicht hübschesten Kapitel seines Lebens mit ins Grab genommen." - Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin), deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker

weiter lesen

Der Krieg in der Biografie: So nicht!

Veröffentlicht am 14.08.2013 – 0 Kommentare

Wer den Krieg erlebt hat, kann die Kriegserlebnisse nicht aus seiner Biografie ausblenden. Entscheidend ist der Umgang mit diesen Erlebnissen, die heutige Haltung zum Krieg. Ein Beispiel, wie es nicht gehen sollte, wie es auf diesem Biografie-Portal auch keinen Platz hat, zeigt heute die Tagesschau.

weiter lesen

Schreiben längerer Texte: Die Planung

Veröffentlicht am 14.08.2013 – 0 Kommentare

Bisher haben sich die Artikel in diesem Biografie-Blog vor allem mit dem Schreiben kleinerer Text beschäftigt. Es ging um Episoden, Sinneseindrücke, Personen. In einer Biografie müssen sich diese Bausteine nicht nur zu einem Großen und Ganzen zusammenfügen. In einer Biografie geht viel mehr umgekehrt darum, längere Geschichten, Dramen, Konflikte und Probleme zu schildern, in denen dann auf die „kleineren“ Teile zurückgegriffen werden kann.
Wie kommen Sie nun zu dieser großen Erzählung?

weiter lesen

Im Google-Doodle: Erwin Schrödinger

Veröffentlicht am 12.08.2013 – 0 Kommentare

Im heutigen Google-Doodle wird einer der mitbegründer der Quantenphysik, der Nobelpreisträger Erwin Schrödinger (* 12. August 1887 in Wien-Erdberg; † 4. Januar 1961 in Wien). Der Österreicher war Physiker und Wissenschaftstheoretiker.

weiter lesen

Biografie-Zitat der Woche, 32/2013

Veröffentlicht am 09.08.2013 – 0 Kommentare

"Unvorstellbar, ihre große Liebe könnte vergessen werden, nach 58 Jahren. Kinder haben sie nicht, die die Geschichte erzählen könnten. Deswegen hat er ein Tja Mahal gebaut, fast so wie das große. Aus Trauer, wie auch der Mogulkaiser Jahrhunderte vorher." - Gabor Halasz, ARD-Korrespondent in Neu-Delhi über den Postbeamten Faisul, der für seine geliebte Frau ein kleines Taj Mahal errichtet hat.

weiter lesen

Erzählen Sie Ihre Biografie vielstimmig

Veröffentlicht am 08.08.2013 – 0 Kommentare

Wenn Sie Ihre Biografie schreiben, schreiben Sie diese naturgemäß aus Ihrer Perspektive. Sie sind der Erzähler, unabhängig davon, ob Sie in der Ich-Form schreiben oder nicht. Dennoch sollten Sie auch andere zu Wort kommen lassen, denn dadurch wirkt Ihr Lebensbericht lebendiger, authentischer und abwechslungsreicher.

weiter lesen