Archiv für "Biografie-Tipp"

Hier bloggt der Betreiber von Gurran, Dr. Andreas Trunschke, über Aktuelles rund um Biografien, das Schreiben und das Veröffentlichen von Biografien.

Übrigens, Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren. So erhalten Sie automatisch alle neuen Beiträge. Klicken Sie dazu auf dieses Icon am Ende des Lesezeichens und folgen Sie den Anweisungen:

E-Books boomen in den Bibliotheken

Veröffentlicht am 24.02.2015 – 0 Kommentare

Darauf verweist heute "heise online": "365 Tage im Jahr verfügbar, quasi kostenlos zu transferieren und extrem bequem – die Ausleihe von E-Books an den Bibliotheken in Baden-Württemberg boomt." Und nicht nur dort. Aber es gibt auch Tröstliches für alle Freunde des gedruckten Buches zu vermelden:

weiter lesen

"Die Ich-Erzähler"

Veröffentlicht am 03.01.2015 – 0 Kommentare

Unter dieser Überschrift mit dem Zusatz "Ganz gewöhnliche Menschen lassen ihre Lebensgeschichte verschriftlichen - und merken oft erst dabei, wie ungewöhnlich sie ist" gibt es in der "Märkischen Allgemeinen" (MAZ) von diesem Wochenende - 3./4.1.2015 - gleich auf Seite drei einen ganzseitigen und überaus lesenswerten Artikel über das Schreiben und Schreibenlassen von Autobiografien. Leider ist der Artikel bisher nur in der Druckausgabe verfügbar. Denn er ist nicht nur interessant, sondern er enthält einige bemerkenswerte Argumente, die genau das ansprechen, was "Gurran" so anders macht.

weiter lesen

QR-Codes nur an Promi-Gräbern?

Veröffentlicht am 26.10.2014 – 0 Kommentare

Das jedenfalls prüft die Stadt Stuttgart. Gegenwärtig prüft die Stadt, inwieweit man den Besuchern von Friedhöfen über die schwarz-weißen Pixelmuster weitere Infos zu den jeweiligen Personen zur Verfügung stellen könne.
Doch nicht nur für Promis ist das eine Möglichkeit,

weiter lesen

Mit der eigenen Biografie reich werde?

Veröffentlicht am 16.12.2013 – 0 Kommentare

Träumen Sie davon, die eigene, spannende Lebensgeschichte in Buchform zu bringen und mit ihrem Buch einen Bestseller zu landen? Tatsächlich gelingt das nur den allerwenigsten, und das unabhängig davon, wie aufregend das eigene Leben war und wie gut die Geschichte geschrieben ist. Aber es gibt einen guten Weg für Sie, Ihre Chancen auszutesten.

weiter lesen

Vergessene Arbeitswelten

Veröffentlicht am 07.12.2013 – 0 Kommentare

Wer heute seine Biografie schreibt, der hat oft über Arbeitswelten zu berichten, die es nicht mehr, zumindest aber nicht mehr so gibt. Da fällt das Erinnern schwer. Genauso schwer ist es, Jüngeren die vergangene Welt der Arbeit anschaulich zu vermitteln. Da trifft es sich gut,

weiter lesen

Schreiben Sie über Ihren Namen

Veröffentlicht am 31.10.2013 – 0 Kommentare

Ja, auch über Ihren Namen können Sie in Ihrer Biografie schreiben. Ihr Name ist eines der persönlichsten Sachen, die Sie besitzen, auch wenn Sie ihn nicht selbst ausgesucht haben.

weiter lesen

Wie erzähle ich meine Biografie spannend?

Veröffentlicht am 21.10.2013 – 0 Kommentare

Wer sein Leben erzählt oder gar aufschreibt, dem geht es nur selten um die nackten Fakten allein. Schließlich würde dafür ein tabellarischer Lebenslauf völlig ausreichen. Den meisten Autobiografen geht es vielmehr um die Geschichten, Gedanken und menschlichen Beziehungen, die ihr Leben so einzigartig machen. Sie erzählen ihr Leben anderen, weil sie wünschen, dass sich diese anderen dafür interessieren. Sie wollen ihr Leben für andere spannend erzählen. Doch wie erzählt man spannend?

weiter lesen

Immer mehr lesen E-Books

Veröffentlicht am 02.10.2013 – 0 Kommentare

Offenbar liege ich mit meiner Empfehlung richtig, auch für die eigene Biografie E-Books in Erwägung zu ziehen. Wie jetzt der IT-Branchenverbandes Bitkom in einer aktuellen Umfrage herausgefunden hat, liest bereits heute jeder fünfte Deutsche E-Books.

weiter lesen

Schreiben längerer Texte: Die Umsetzung

Veröffentlicht am 19.09.2013 – 0 Kommentare

Vor einiger Zeit habe ich in diesem Biografie-Blog einen Artikel zur Planung längerer Texte veröffentlicht. Jetzt soll es darum gehen, diesen langen Text tatsächlich zu schreiben. Stellen Sie sich dazu durchaus einen Text vor, der 20 bis 50 Seiten umfasst. Stellen Sie sich ein Kapitel Ihrer Biografie vor.
In einem ersten Schritt nehmen Sie das Exposé aus Ihrer Vorbereitung zur Hand und entwickeln daraus eine Gliederung für Ihren längeren Text.

weiter lesen

Geräusche und Musik für Ihre Biografie

Veröffentlicht am 02.09.2013 – 0 Kommentare

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wozu in aller Welt Sie Geräuche und Musik für Ihre Biografie benötigen. Tatsächlich, wenn Sie "nur" einen Text schreiben und ein Buch veröffentlichen, können Sie schwerlich Töne einbinden. Aber das Biografie-Portal Gurran bietet Ihnen ja viel, viel mehr Möglichkeiten, als es ein Buch je könnte.

weiter lesen