Warum es sinnvoll sein kann, sich bei seiner Biografie helfen zu lassen

Die ganze Biografie-Seite Gurran ist darauf angelegt, Ihnen das Schreiben und Veröffentlichen Ihrer Biografie so einfach und so kostengünstig wie möglich zu machen. Trotzdem gibt es gute Gründe, sich wenigstens teilweise helfen zu lassen, am besten von jemandem mit Biografie-Erfahrung.

Sie können das mit dem Autofahren vergleichen. Wenn Sie sich das erste Mal in ein Auto setzen und fahren sollen, dann haben Sie Mühe, alles unter Kontrolle zu behalten. Die vielen Hebel und Schalter am Autos, die anderen Verkehrsteilnehmer, die Verkehrsregeln, die Geräusche des Motors, mögliche Gefahrenquellen, das Gespräch mit Ihrem Beifahrer... Später, wenn Sie viele Tausend Kilometer gefahren sind, fällt Ihnen das alles mühelos leicht. Sie erledigen das Autofahren, ohne sich darauf konzentrieren zu müssen. Gute KFZ-Mechatroniker erkennen sogar am Geräusch, wo eine Schraube locker oder ein Schlauch undicht ist.

Mit dem Schreiben Ihrer Biografie ist es ganz ähnlich. Sie schreiben wie die meisten Menschen nur eine einzige Biografie: Ihre. Natürlich wissen Sie vieles, auf das Sie achten sollten. Selbstverständlich sind Sie in der Lage, sich all die nötigen Dinge anzueigenen. Aber wie lange benötigen Sie dazu? Lohnt sich diese große Mühe für eine einzige Biografie überhaupt? Bleibt es nicht trotzdem eine große Anstrengung für Sie, die Sie vom Wesentlichen ablenkt?

Natürlich ist auch für einen professionellen Schreiber jede neue Biografie etwas ganz Besonderes und eine große Herausforderung. Aber er bringt viel Wissen und viel Können mit. Worauf Sie sich mit viel Kraft konzentrieren müssen, geht ihm leicht von der Hand.

Deshalb mein Tipp: Konzentrieren Sie Ihre Kraft und Energie auf das, was Sie am Besten und weitgehend nur Sie allein können: Ihr Leben erzählen. Lassen Sie sich jedoch beim Recherchieren, Korrigieren, Lektorieren, Digitalisierung von Fotos und Videos, Setzen und Layouten, Veröffentlichen und Bewerben helfen. Diese Euro sind gut angelegt.

Abgelegt unter: Biografie-Tipp

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.