Zeitstimmen - Tagebuchliteratur aus Brandenburg

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt Tucholsky Literaturmuseum in Rheinsberg suchen Tagebucheinträge und Fotos über die Kindheit in Brandenburg. Hintergrund ist eine geplante Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte zum Kulturland Brandenburg 2013.

Auf der Webseite Zeitstimmen - Kindheit in Brandenburg kann man mehr über das Anliegen lesen:

In keiner anderen Zeit haben sich die Lebensumstände so rasant verändert wie im vergangenen Jahrhundert. Eine Vorstellung davon geben vor allem Fotografien und persönliche Erinnerungen: Unter welchen Bedingungen wuchsen Kinder in Brandenburg vor dreißig, fünfzig oder hundert Jahren? Welches Spielzeug benutzten sie, wie sahen die Schulzimmer aus, und ab wann gab es überhaupt Kinderzimmer?

Die Fotos und Tagebucheinträge sollen jedoch nicht allein in der geplanten Ausstellung im Herbst 2013 präsentiert werden, sondern ebenso auf der Webseite Zeitstimmen - Tagebuchliteratur aus Brandenburg.

Dabei können Sie selbst entscheiden, was und wieviel Sie veröffentlichen lassen und ob Sie die Materialien nur leihweise oder vollständig überlassen wollen.

Also, falls Sie private Kinderfotos und Kinderheitserinnerungen haben, tragen Sie bei zum kollektiven Gedächtnis des Landes Brandenburg.

Abgelegt unter: Gefunden

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.