Gurran als Alternative für alle geschrieben, die keinen Eintrag bei Wikipedia haben. Aber auch für den Fall, dass Sie so prominent sind, dass Wikipedia Sie eines eigenen Eintrages für würdig erachtet, muss das nicht das sein, was Sie sich als Erinnerung an Ihr Leben vorstellen.">

Sind Sie mit Ihrem Wikipedia-Eintrag zufrieden?

Vorausgesetzt Sie haben einen Wikipedia-Eintrag. Kürzlich habe ich hier über Gurran als Alternative für alle geschrieben, die keinen Eintrag bei Wikipedia haben. Aber auch für den Fall, dass Sie so prominent sind, dass Wikipedia Sie eines eigenen Eintrages für würdig erachtet, muss das nicht das sein, was Sie sich als Erinnerung an Ihr Leben vorstellen.

Dafür gibt es mehre Gründe: Niemand entscheidet selbst über seinen Eintrag auf Wikipedia, sondern das machen andere. Wieder andere können darauf reagieren und Veränderungen vorschlagen. Was Wikipedia über Sie schreibt und somit der Nachwelt überliefert, das bestimmen nicht Sie.

Auf Wikipedia geht es um eine mehr oder weniger objektive Darstellung, nicht um Ihre Sicht auf die Dinge. Auf Wikipedia sind nicht Sie Herr Ihrer Biografie.

Doch nicht allein das Bemühen um Objektivität engt die Darstellung ein, sondern oft wird auch nur ein bestimmter Aspekt Ihres Lebens gewürdigt. Waren Sie Politiker, so verzeichnet Wikipedia diesen Aspekt Ihres Leben. Was Sie davor oder danach gemacht haben, spielt dagegen auf Wikipedia kaum eine Rolle, meist sogar gar keine. Es fehlen weitgehend Motive und HIntergründe für Ihre Karriere. Ebenso fehlen alternative Abwägungen, wie sie jeder von uns in seinem Leben trefen muss, von Emotionen ganz zu schweigen.

Schließlich fordert Wikipedia von seinen Autoren, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das ist für eine Enzyklopädie sicher eine wichtige und legitime Forderung, aber sie bedeutet auch, dass die spannendsten Facetten des Lebens wegfallen. Wikipedia vermittelt Fakten und erzählt keine Geschichten. Unser Leben besteht aber vor allem aus solchen Geschichten.

Selbst wann man einen Wikipedia-Eintrag hat, gibt es also viele Gründe, mit diesem unzufrieden zu sein. Doch es gibt eine Alternative... ;-)

Abgelegt unter: Nachdenkliches

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.