Warum es heute noch wichtiger ist, seine Biografie zu schreiben

Jede Mensch ist einmalig, sein Lebensweg einzigartig und nicht wiederholbar. Schon deshalb sollte jeder Mensch seine Biografie verfassen (lassen). Das gilt schon immer. Heute aber gewinnt das Schreiben seiner Biografie eine zusätzliche Bedeutung.

Biografien helfen, Geschichte zu rekonstruieren, zu verstehen und vielleicht sogar aus ihr zu lernen. Wenn Geschichte nicht nur "von oben" geschrieben werden soll, sondern auch aus der Sicht der sogenannten "kleinen Leute", dann muss es dazu Quellmaterial geben. Damit ist es jedoch schwieriger geworden.

Lassen sich beispielsweise die Lebensbedingungen in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts auch aus Briefen und Tagebüchern konstruieren, so kommen diese heute zunehmend aus der Mode. An ihre Stelle sind Emails und SMS, zunehmend auch Posts in Sozialen Netzen getreten. Erstere sind flüchtig und werden nicht archiviert. Letztere sind von vornherein für eine zumindst kleine Öffentlichkeit geschrieben und stehen gleichzeitig kaum der historischen Forschung zur Verfügung.

Je weniger anderes, authentisches Material jedoch nutzbar ist, deste mehr gewinnen Lebensberichte an Wert. Davon bin ich überzeugt. Es lohnt sich auch aus diesem Blickwinkel heraus, seine Biografie zu schreiben und zu veröffentlichen. Aber vielleicht sind Sie ja längst dabei. Ich würde mich freuen, Ihre Biografie demnächst lesen zu dürfen.

Abgelegt unter: Nachdenkliches

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.