Im Google-Doodle: Maria Gaetana Agnesi

Das Google-Doodle von heute hat wieder einen biografischen Hintergrund und muss damit natürlich in diesem Biografie-Blog erwähnt werden. Geehrt wird heute mit Maria Gaetana Agnesi (* 16. Mai 1718 in Mailand; † 9. Januar 1799 ebenda) eine italienische Mathematikerin und Philanthropin im Zeitalter der Aufklärung.

In Wikipedia heißt es zu Maria Gaetana Agnesi u.a.:

Agnesi galt als "Wunderkind". Im Alter von neun Jahren verfasste sie eine einstündige lateinische Rede über das Recht der Frau auf Bildung, welches damals umstritten war. Sie sprach sich dafür aus. Im Alter von nur elf Jahren konnte sie sieben Sprachen sprechen. Als sie 21 Jahre alt war, wünschte sie, ins Kloster zu gehen. Ihr Vater wandte sich jedoch dagegen und Maria Gaetana Agnesi respektierte diesen Wunsch. Ein Jahrzehnt lang widmete sie sich der Mathematik und den Wissenschaften. 1748 wurde ihr Werk Instituzioni analitiche (Grundlagen der Analysis) veröffentlicht.

Bekannt ist die Mathematikerin bis heute durch eine nach ihr benannten algebraische Kurve, die Versiera der Agnesi, die von ihr untersucht und 1748 veröffentlicht wurde. Diese Kurve zeichnet sich durch besondere Eleganz aus und bildet auch die Grundlage für das heutige Google-Doodle:

Doodle für Maria Gaetana Agnesi
Doodle für Maria Gaetana Agnesi

Abgelegt unter: Gefunden

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.