In welcher Erzählform wollen Sie Ihre Biografie schreiben? Ich oder Sie bzw. Er?

In welcher Form wollen Sie Ihr Leben erzählen? Das gehört zu den ersten Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie sich an das Formulieren Ihrer Texte machen. Wollen Sie als Ich-Erzähler auftreten, oder bevorzugen Sie das Erzählen in der dritten Person? Beide Varianten haben ihre Vorzüge.

Als Ich-Erzähler stellen Sie in den Vordergrund, dass es um Ihr Leben geht, dass Sie alles selbst erlebt haben. Sie ermöglichen es Ihren Leserinnen und Lesern, Ihr Leben aus Ihrer Perspektive nachzuempfinden.

Als Sie/Er-Erzähler schaffen Sie Abstand. Schwierige Phasen des Lebens lassen sich so oft leichter erzählen. Als Erzähler in der dritten Person können Sie verschiedene Positionen einnehmen:

Biografie-Übung: Probieren Sie aus, welche Perspektive Ihnen besonders liegt. Schreiben Sie eine kleine Geschichte aus Ihrem Leben aus verschiedenen Perspektiven und mit verschiedenen Erzählerpositionen auf. Lassen Sie diese einige Tage liegen, und lesen Sie sie danach erneut. Falls Sie sich unsicher fühlen, so können Sie Ihre Texte anderen Personen vorlesen und diese um Ihre Meinung bitten.

Abgelegt unter: Biografie-Tipp, Biografie-Übung

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.