Autobiografie von Malala Yousafzai

Wenn eine erst 16jährige schon ihre Autobiografie veröffentlicht, dann muss dahinter eine außergewöhnliche Geschichte stecken. Tatsächlich hat das pakistanische Mädchen Malala Yousafzai etwas Großartiges geleistet - und Schreckliches erlebt.

Malala Yousafzai hatte sich bereits als 11jährige dafür eingesetzt, dass Mädchen in die Schule dürfen. In dem Teil Pakistans, in dem sie lebte, alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Unter anderem schrieb sie über die dortigen Probleme in einem Blog bei der BBC.

Damit geriet sie ins Visier der Taliban, im wahrsten Sinne des Wortes. Genau heute vor einem Jahr stoppten diese den Wagen, mit dem Malala Yousafzai und weitere Mädchen von der Schule nach Hause gebracht werden sollten. Als sie bejahte, dass sie Malala Yousafzai sei, schießt man ihr in den Kopf. Wie durch ein Wunder überlebt sie.

Jetzt hat sie ihre Biografie veröffentlicht, wie heute die Tagesschau informiert.

Abgelegt unter: Gefunden

0 Kommentare

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie zum Kommentieren angemeldet sein müssen. Das dient dem Schutz vor Missbrauch und Spams.